Marxx Bosch "Denken = Raum" | Malerei, Grafik, Design | Eröffnung: 1.10.2022 um 20:00 Uhr | Lange Nacht der Museen 22
Einladungskarte download hier
Werner MARXX Bosch hat, während seinem Studium auf der Universität für angewandte Kunst in Wien, sein erstes Schachspiel entworfen. Damals noch unter dem Einfluss der Wiener Werkstätte und ganz besonders des großen Architekten und Designers Josef Hoffmann, geht Marxx heute ganz eigenen Wege. Aus einer langen Reihe, von MARXX entworfener Schachspiele, mittlerweile ca. 15, präsentieren wir heuer das erste, erotische Genderschachspiel der Welt. Dieses originelle Schachspiel, im 3D-Programm entwickelt, wird im 3D.Druckverfahren produziert. Es steht in einer langen Tradition von Künstlern entworfener Schachspiele. Max Ernst, Man Ray, Paul Wunderlich und das berühmte Bauhausschachspiel von Josef Hartwig sind nur einige Beispiele aus der Kunstgeschichte. Das neue Schachspiel von MARXX wird im offiziellen Turnierformat und im kleinsten, möglichen Format präsentiert. | K12 GALERIE
(Bild oben: ERO Schachspiel Figurenbox 2022, Bild unten: Cover des Kataloges mit der femininen Figur Dame.)


MARXX Malerei
MARXX Bosch | "Cosmic Colors 1" | Diptychon | 2021 | 60x60 cm
MARXX Bosch | "Cosmic Colors 2 " | Diptychon | 2021 | 60x60 cm
Marxx Bosch | Mappe mit 20 Digitalzeichnungen | 20x30 cm | 2017
MARXX Bosch | "Cosmic colors" | 100x150 cm | Ciclee auf Leinwand | 2014
MARXX Bosch | "Transfragmentär" | 25x25x30 cm | Holzskulptur mit Ölfarbe bemalt | 1984
Galerie Erkerraum
 
MARXX Biografie
Marxx Bosch
WERNER MARXX BOSCH *Lustenau / EU

1980-87 Studium an der Universität für angewandte Kunst in Wien

- Meisterklasse für Gebrauchs- Illustrations- u. Fotografik (Prof. Paul Kurt Schwarz)
- Meisterklasse für Gestaltungslehre - Lehramt für Bildnerische Erziehung am Gymnasium (Prof. Peter Weibel)
- Meisterklasse für Werkerziehung - Lehramt für Werkerziehung am Gymnasium (Prof. Wilhelm Cermak)
- Meisterklasse für Grafik (Prof. Oswald Oberhuber)

- 1986 - "Das transfragmentarische Orbitalmanifest", Universität für angewandte Kunst Wien
- ab 1988 - freischaffender Maler und Kunstpädagoge
- ab 1983 - Ausstellungen im In- u. Ausland
- 1984 - Hypobank Vorarlberg Kunstpreis
- ab 1991 - Atelier S11 in Lustenau
- 2003 - Gründung und Leitung der K12 GALERIE Bregenz sowie Präsident des “K12 Bodensee Artclub” Bregenz
- 2010 - Gründung der Kunstzeitschrift „ARTFLASHV”
- 2003-2017 - über 100 Ausstellungen kuratiert
- ab 2016 - Atelier K12 in der Kirchstraße Bregenz


AUSSTELLUNGEN

1982
„Malerei”, Universität für angewandte Kunst in Wien (Gruppenausstellung)

1983
# „Junge Malerei”, Galerie Hollenstein, Lustenau
# "Tischgespräche" Universität für angewandte Kunst Wien
# "Miniprints International", Taller Galleria Fort Barcelona (Katalog)
# „Tischgespräche”, Katholische Hochschulgemeinde Wien
# „Tabakmuseum Wien”, Universität für angewandte Kunst Wien (Gruppenausstellung)

1984
# "Orwell und die Gegenwart", Museum des 20. Jahrhunderts Wien (Katalog, Gruppenausstellung, Meisterklasse Weibel, Universität für Angewandte Kunst Wien)
# Hypo-Bank Kunstpreis Bregenz, 2.Preis
# "100.000", Malerei, Galerie Neufeld Lustenau

1986
# "Das transfragmentarische Orbitalmanifest", Hochschule für angewandte Kunst Wien

1988
# "Säulen des täglichen Übergangs", Künstlerhaus Palais Thurm und Taxis Bregenz (Gruppenausst.)
# 1989 Künstlerische Ausgestaltung des Mehrzweckgebäudes Feldkirch, Ankaufspreis
# "Par Distance", Urart Sanat Galerisi Istanbul, zusammen mit Tuncay Boztepe (Katalog)
# "Art-Registered Trademark", Künstlerhaus Palais Thum und Taxis Bregenz (Katalog)
# 2. Internationale Biennale Istanbul 1989 (Katalog)

1991
# "Multiplex", Kaplanhaus Dornbirn (Gruppenausstellung mit Arye Wachsmuth, Tucay Boztepe, Miriam Rhomberg)

1992
# "Hommage an Angelika Kauffmann", Liechtensteinische Staatiche Kunstsammlung Vaduz (Katalog), kuratiert von Dr.Oskar Sandner

1993
# "Omaggio a Angelika Kauffman", Palazzo della Permanente Milano (Katalog), kuratiert von Dr. Oskar Sandner
# 1996 "Essay 1000 / Millennium Austria", Co-Kurator mit CeCe Sauter, (gemeinsam mit Hermann Nitsch, Oswald Oberhuber, Peter Weibel, Sonya Lixl, Franzobel, Stoph Sauter, Uwe Bressnik, Wolfgang Mörth) CD-Rom, Galerie Lisi Hämmerle Bregenz

1998
# "Nova", Factor-Y Lustenau, Fotografie/Skulpturen, Präsentation der Monumentalskulptur “Himmelsstiege”

1999
# "Meilensteine", “ART IS UNLIMITED”, Kunst im öffentlichen Raum, Grenzübergang Feldkirch-Tisis - Fürstentum
Liechtenstein Schaanwald, Austausch der Zollgrenztafeln (Zoll - Douane) in ART IS UNLIMITED
# 2000 "Das Linienbuch", 100 Computerzeichnungen, CD-Rom
# Pirgi / Chios (GR), Stipendium des Landes Vorarlberg, 1000 Fotos, Foto-Cd
# Hypo-Bank Kunstpreis Bregenz, 2.Preis

2001
# Werkkatalog auf CD-Rom
# “Very Important Portraits” , Digitalzeichnungen

2003
# “K12 Bodensee Artclub”, Gründung des K12 Bodensee Artclubs und Wahl zum 1. Präsidenten
# “K12 GALERIE”, Gründung der K12 GALERIE Bregenz in der Kirchstrasse 12

2005
# “Transfragmentarische Raumkonstruktion”, Polyptychon, K12 GALERIE, Bregenz
# 2005 Geburt des Sohnes Levi Marx

2007
# Tätigkeit als Kurator diverser Ausstellungen zeitgenössischer Kunst

2009
# Geburt des Sohnes Lenny Marx

2010
# Gründung der Kunstzeitschrift „ARTFLASHV”

2011
# „Ich brauhe Kunst” | Mappe mit 25 Fotoübermalungen zusammen mit Peter Krüger, erschienen in der EDITION K12, K12 GALERIE Bregenz

2012
# „Fractalmalerei”, K12 GALERIE Bregenz, Katalog mit einem Essay von Karlheinz Pichler und Marxx Bosch

2013
# 10 Jahre künstlerischer Leiter der K12 GALERIE, seit 2003 über 85 Ausstellungen kuratiert.

2015
# „cosmic colors”, neue digitale Malerei

2016
# Eröffnung der neuen K12 GALERIE im Dachgeschoß des Hauses K12 in der Kirchstraße 12 in Bregenz

2019
# Eröffnung des KUNSTSCHAUFENSTER in den historischen Keller des Hauses K12
# Lichtinstallation zusammen mit Hermann Präg "183.018" in der Kellergalerie K12 KUNSTSCHAUFENSTER anlässlich der "Langen Nacht der Museen 2019"

2020
# Eröffnung der GALERIE VILLA MARXX in Lustenau, eine Dependance der K12 GALERIE Bregenz

2021
# MARXX - Malerei 82|21 | Lange Nacht der Museen | Eröffnung Chrstoph Lissy Bildhauer

2022
# Marxx Bosch "Denken = Raum" | Malerei, Grafik, Design | Präsentation des neuen, erotischen, Gender-Schachspiels


Werke sind im Besitz öffentlicher und privater Kunstsammlungen.

home | top | 2022 © K12GALERIE